blog.jesinger.net Liferay and more

16Nov/160

Unitymedia mit eigener FritzBox Cable. Endlich!

Nachdem ich es mir zwei Monate lang überlegt hatte, habe ich mich doch dazu entschlossen eine freie FritzBox Cable (ohne Branding, direkt von AVM) zuzulegen. Damit wird auch der bereits vor einiger Zeit beschriebene Workaround obsolet.

Im Netz gibt es viele, die sich über den Prozess der Freischaltung bei Unitymedia ärgern. Trotz dem recht umfangreichen Artikel auf ihrem Blog. Auch ich hatte einige Probleme und 2 Tage kein Internet. Jedoch lässt sich dies meiner Meinung nach vermeiden oder zumindest erträglich gestalten:

  • Kauft euch eine freie FritzBox Cable ohne Branding (also nicht günstig über Ebay)
  • Sucht euch für die Umstellung einen oder zwei Tage unter der Woche (!) aus, an denen ihr zur Not auf Internet verzichten könnt. (Ich hatte den Prozess samstags gestartet. Leider kam es zu einem Fehler und ich musste auf die Fachabteilung warten. Diese war aber erst montags wieder im Büro. Das Problem wurde dann aber fix behoben.)
  • Die Hotline erzählt euch was von 30 min bis 2 Stunden, dann würde alles funktionieren. Das kann sein, war bei mir nicht so. Denke unter der Woche kann es realistisch sein, nicht am Wochenende.
  • Neue FritzBox verkabeln und anschliessen
  • Ruft bei der Unitymedia Hotline an und gebt CM-Adresse und Seriennummer durch (steht beides unten auf der FritzBox).
  • Wartet! FritzBox nicht neu starten oder vom Kabelnetz trennen. Tut es einfach nicht. 😉
  • Falls ihr (während dem Warten) beim Login ins Kundencenter einen Fehler oder Fehlercode 1000000 bekommt liegt das daran, dass jemand eure SIP-Daten für die Telefonie für euren Vertrag konfigurieren muss. Dies scheint ein manueller Prozess zu sein (meine Vermutung). Hier musste ich auf die Fachabteilung warten... So bald dies jedoch erledigt ist, funktioniert der Login im Kundencenter auch wieder.
  • Wenn alles funktioniert hat, solltet ihr wieder Internet haben. Dann noch schnell die Telefoniefunktion konfigurieren und fertig!

Auf meinen Vertrag (Laufzeit, Kündigungsfrist, echtes DualStack) hatte diese Änderung keinen Einfluss. VPN funktioniert jetzt ohne Workarounds. 🙂

 

Comments (0) Trackbacks (0)

No comments yet.


Leave a comment

*

Trackbacks are disabled.